Herzlich Willkommen im STVC!

Community-Menü

Brücke Chat Forum TrekBay Wer ist online?


Focusinhalt

Einführung ("Die klingonische Sprache", Teil 1)

Von Matthias Adolph

In dieser außergewöhnlichen Focusserie (mit freundlicher Genehmigung des 'HEEL'-Verlags) wird die klingonische Sprache gelehrt. Im ersten Teil folgt ein Vokabeltraining.

Titelgrafik zur Focusserie

Focusserie
"Die klingonische Sprache"
Teil 1:
Einführung


Teil 2:
Weiterführung


Liebe Leser und Leserinnen, die letzte Ausgabe enthielt den ersten Teil dieses Workshops über die klingonische Sprache. Falls Sie diese Ausgabe verpasst haben sollten, macht das nichts, denn erst heute legen wir mit den Lektionen richtig los.

Jede Ausgabe des Workshops wird in zwei Abschnitte unterteilt sein. Im ersten wird die Grammatik besprochen. Sie werden nach und nach etwas über klingonische Nomen, Verben, Adjektive, Pronomen, Numerale, Konjunktionen, Adverben, Namen und Anreden und natürlich die Syntax (Wortstellung) der klingonischen Sprache lernen.

Das sieht kompliziert aus, ist es aber nicht. Lediglich Nomen, Verben und die Syntax füllen jeweils eine ganze Abhandlung. Zu den restlichen Themen sind jeweils nur kurze Erklärungen nötig. Der zweite Abschnitt wird sich mit klingonischen Vokabeln befassen.

Grammatik

Lektion I - Nomen

Für diese Lektion sind keine Vorkenntnisse nötig. Sollten Sie jedoch vorhaben, das Gelernte auch sprechend anzuwenden, wäre es wahrscheinlich gut, sich noch einmal die Tabelle der klingonischen Buchstaben und ihrer Aussprache aus der letzten "Star Trek Weekly" anzusehen.

1.1 - Einfache Nomen

Einfache Nomen sind, wie im Deutschen oder Englischen, kurze Wörter. z.B.: DoS (Ziel) oder QIH (Zerstörung).

1.2 - Komplexe Nomen

Komplexe Nomen umfassen mehrere Wörter, die zu einem Nomen zusammengesetzt werden.

1.2.1 - Zusammengesetzte Nomen (auch N-Komposita)

N-Komposita bestehen aus zwei oder drei eigentlich alleinstehenden Nomen. Zwischen der deutschen und der klingonischen Sprache bestehen dabei keine großen Unterschiede. Ein deutsches Beispiel: Die Wörter "Auto" und "Bahn" - zwei alleinstehende Nomen - ergeben zusammen das Wort "Autobahn". Ein vergleichbares klingonisches Beispiel wäre das Wort jolpa'. Es besteht aus den Nomen jol (Transporterstrahl) und pa' (Raum, Zimmer). jolpa' bedeutet folglich Transporterraum.

1.2.2 - Verben auf -wI'

Der zweite klingonische Typ von komplexen Nomen ist ein Zusammenschluss von einem Verb und dem klingonischen Suffix -wI'. Im deutschen gibt es auch eine solche Verbindung. Sie wird mit dem Suffix -er gebildet. Ein Beispiel ist das klingonische Wort baHwI'. baH ist das klingonische Verb für feuern. Zusammen mit -wI' bedeutet das Wort soviel wie "jemand, der feuert" (z.B. einen Torpedo). "Jemand, der feuert" ist ein Schütze. Das Wort baHwI' bedeutet Schütze. Ähnlich ist es im Deutschen: Wenn man z.B. an das Verb "arbeiten" das Suffix -er anhängt, erhält man "Arbeit-er". Ein Arbeiter ist jemand, der arbeitet.

1.2.3 - Nomen aus N-Komposita und "wI'"-Nomen

Es gibt auch Nomen, die sich aus N-Komposita (s. 1.2.1) und "wI'"-Nomen (s. 1.2.2) zusammensetzten. Ein Beispiel ist das Nomen tIjwI'ghom (Entergruppe). tIjwI'ghom setzt sich aus tIjwI' und ghom zusammen. tIj (entern, einsteigen) ist ein Verb. Wenn man das Suffix -wI' dahinterhängt erhält man das tIjwI', was somit soviel wie "jemand, der entert" bedeutet. ghom (Gruppe) ist ein ganz normales Nomen. Fügt man tIjwI' (jemand, der entert) und ghom (Gruppe) zusammen, erhält man ein Nomen, das man wörtlich "eine Gruppe von Leuten, die allesamt entern" übersetzen würde.

1.2.4 - Andere komplexe Nomen

Es gibt weitere komplexe Nomen, die eigentlich N-Komposita sind, von denen jedoch die Grundwörter bzw. ihre Bedeutung nicht mehr bekannt sind. Das Nomen 'ejyDo' (Raumschiff) setzt sich z.B. aus den Wörtern 'ej und yDo' zusammen. Das Nomen 'ej findet man ebenfalls in 'ejyo' (Sternenflotte). Es sind jedoch keine Wörter wie 'ej, yDo' und yo' bekannt. Wahrscheinlich sind sie mit der Zeit in Vergessenheit geraten.

1.3 - Suffixe

Auf jedes Nomen - egal ob einfach, zusammengesetzt oder N-Komposita - kann mit einem oder mit mehreren Suffixen erweitert werden. Wenn mehrere (2 oder mehr) Suffixe an ein Nomen angehängt werden, ist die Reihenfolge der Suffixe genau festgelegt. Es gibt fünf Arten von Suffixen. Suffixe der Klassen eins bis fünf. Suffixe der Klasse 1 folgen direkt dem Nomen. Danach kommen Suffixe der Klasse 2 usw. bis hin zu den Suffixen der Klasse 5.

Folgende Veranschaulichung mag helfen: NOMEN-1-2-3-4-5 Die Stellung der Suffixe ist relativ.

Ein Beispiel: Ist kein Suffix der Klasse 1 vorhanden, folgt auf das Nomen ein Suffix der Klasse 2. Wird nur ein Suffix der Klasse 5 benutzt, sonst kein anderes, steht auch dieses direkt nach dem Nomen. Jede Suffixklasse (1, 2, 3, 4 und 5) beinhaltet mindestens zwei Suffixe. In Verbindung mit einem Nomen kann jedoch nur ein Suffix pro Klasse verwendet werden.

Ein Beispiel: In einem Nomen kann ein Suffix der Klasse 2, eins der Klasse 3 und eins der Klasse 5 verwendet werden. Das sind insgesammt drei Suffixe aus verschiedenen Klassen. Es ist jedoch unmöglich, drei Suffixe aus der Klasse 4 in ein Nomen einzubauen.

Kommen wir nun zu den fünf Suffixklassen:

1.3.1 - Klasse 1: Augmentative/Diminutive

Augmentatives Suffix: -'a'

Dieses Suffix bezeichnet ein Verhältnis des Nomens zu etwas Größerem, Wichtigerem oder Mächtigerem. Beispiele: Sus (Wind) - Sus'a' (starker Wind bzw. Sturm) Quagh (Fehler) - Quagh'a' (großes Versäumnis, unentschuldbarer Fehler) woQ (Stärke, Macht) - woQ'a' (letzte, endgültige oder ultimative Macht) Diminutives Suffix: -Hom Das genaue Gegenteil des augmentativen Suffixes. Es gibt an, dass das Nomen kleiner oder weniger wichtig ist, als das eigentliche Nomen ohne Suffix. Beispiele: SuS (Wind) - SuSHom (Lufthauch) roj (Frieden) - rojHom (Waffenstillstand, vorläufiger Friede)

1.3.2 - Klasse 2: Numerale

Die klingonische Sprache verfügt über kein Suffix, das angibt, dass ein Nomen im Singular (Einzahl) steht. Insofern verhält sich die klingonische Sprache genauso wie die deutsche. Ein Beispiel: Wenn das klingonische Nomen nuH (Waffe) im Singular gebraucht wird (eine Waffe), wird dem Nomen kein Suffix angehängt. Das Nomen heißt weiterhin nuH. Anders als im deutschen bedeutet ein fehlendes numerales Suffix nicht, dass das Nomen im Singular stehen muss. Es kann auch - wenn es aus dem Kontext hervorgeht - im Plural (Mehrzahl, Gegenteil von Singular) stehen.

Jetzt aber zu den klingonischen, numeralen Suffixen:

In der klingonischen Sprache gibt es drei numerale Suffixe: Pluralsuffix für Lebensformen, die sich einer (gesprochenen) Sprache bedienen: -pu' Dieses Suffix wird verwendet, um die Pluralität von Klingonen, Terranern, Romulanern, Vulkaniern usw. anzuzeigen, nicht aber für Tiere, Pflanzen, unbelebten Objekten, elektromagnetischen oder anderen Strahlen, Wellen etc.

Beispiele: yaS (Offizier) - yaSpu' (Offiziere) Duy (Unterhändler sing.) - Duypu' (Unterhändler pl.)

Pluralsuffix für Körperteile: -Du' Dieses Suffix wird verwendet, wenn es sich auf Körperteile von Lebewesen, die einer Sprache mächtig sind, oder auf generelle Körperteile alles anderen Tiere verweist.

Beispiele: qam (Fuß) - qamDu' (Füße) tlhon (Nasenloch) - tlhonDu' (Nasenlöcher)

Pluralsuffix aller Nomen: -mey

Beispiele: mID (Kolonie) - mIDmey (Kolonien) yuQ (Planet) - yuQmey (Planeten)

Man kann -mey auch bei Nomen verwenden, die eigentlich mit dem Suffix -pu' ihre Pluralität angeben. Wenn man ein solches Nomen mit -mey anstatt mit -pu' bildet, zeigt es an, dass das Objekt verstreut, zerstreut oder nur vereinzelt zu finden ist.

Ein Beispiel: puq bedeutet "Kind". puqpu' bedeutet "Kinder" (mehrere). puqmey bedeutet ebenfalls "Kinder". Der Unterschied zwischen puqpu' und puqmey liegt in ihrer Anwendung: puqpu' wird verwendet, wenn man eine Gruppe von Kindern (z.B. in einem Raum) meint, puqmey wird z.B. verwendet, wenn man alle Kinder eines Planeten meint, alle Kinder, die auf dem Planeten verstreut sind.

Anzumerken sei, dass es auch unregelmäßige Nomen gibt: DoS bedeutet "Ziel". DoS im Plural heißt jedoch nicht DoSmey sondern ray'. Ähnlich sonderlich sind folgende zwei Nomen: peng (Torpedo) - cha (Torpedos) vIj (Schubkraft, Stoßkraft) - chuyDaH (Schubkräfte)

Wenn eines dieser Wörter trotzdem mit -mey benutzt wird, zeigt dies wie vorhin eine Zerstreutheit an.

Beispiele: DoSmey (überall verstreute Ziele) pengmey (überall verstreute Torpedos)

Unregelmäßige Nomen in ihrer einfachen pluralen Form (ray', cha und chuyDaH) werden wie Nomen im Singular behandelt.

Welche Auswirkungen das hat, werden wir später sehen. Das war der Grammatikteil der heutigen Ausgabe. In der nächsten Ausgabe geht es mit "1.3.3 - Klasse 3: Qualifikation", einer Abhandlung über die dritte Suffixklasse, weiter!

Vokabel L I

{tabelle
{zei
{spa
bach
spa}
{spa
schießen
spa}
zei}
{zei
{spa
bach
spa}
{spa
Schuss
spa}
zei}
{zei
{spa
baH
spa}
{spa
feuern
spa}
zei}
{zei
{spa
baHwI'
spa}
{spa
Schütze
spa}
zei}
{zei
{spa
bang
spa}
{spa
Liebe, Geliebter, Geliebte
spa}
zei}
{zei
{spa
baS
spa}
{spa
Metall
spa}
zei}
{zei
{spa
batlh
spa}
{spa
Ehre
spa}
zei}
{zei
{spa
batlh
spa}
{spa
geehrt (Adv.)
spa}
zei}
{zei
{spa
bav
spa}
{spa
Orbit
spa}
zei}
{zei
{spa
ba'
spa}
{spa
sitzen
spa}
zei}
{zei
{spa
bech
spa}
{spa
leiden
spa}
zei}
{zei
{spa
begh
spa}
{spa
Deflektoren
spa}
zei}
{zei
{spa
beH
spa}
{spa
Gewehr
spa}
zei}
{zei
{spa
bej
spa}
{spa
beobachten
spa}
zei}
{zei
{spa
bel
spa}
{spa
Entzücken
spa}
zei}
{zei
{spa
bel
spa}
{spa
entzückt (sein)
spa}
zei}
{zei
{spa
belHa'
spa}
{spa
verärgert (sein)
spa}
zei}
{zei
{spa
ben
spa}
{spa
vor langer Zeit
spa}
zei}
{zei
{spa
bep
spa}
{spa
Agonie
spa}
zei}
{zei
{spa
bep
spa}
{spa
Beschwerde, Schmerz
spa}
zei}
{zei
{spa
beq
spa}
{spa
Crew, Crewmitglied
spa}
zei}
{zei
{spa
bergh
spa}
{spa
irritiert (sein)
spa}
zei}
{zei
{spa
be'
spa}
{spa
Frau
spa}
zei}
{zei
{spa
be'Hom
spa}
{spa
Mädchen
spa}
zei}
{zei
{spa
be'nal
spa}
{spa
Ehefrau
spa}
zei}
{zei
{spa
be'nI'
spa}
{spa
Schwester
spa}
zei}
{zei
{spa
bID
spa}
{spa
Hälfte
spa}
zei}
{zei
{spa
bIghHa'
spa}
{spa
Gefängnis
spa}
zei}
{zei
{spa
bIH
spa}
{spa
sie, ihnen (Pron.)
spa}
zei}
{zei
{spa
bIng
spa}
{spa
Bereich, oberhalb oder unterhalb
spa}
zei}
{zei
{spa
bIp
spa}
{spa
hunderttausend
spa}
zei}
{zei
{spa
bIQ
spa}
{spa
Wasser
spa}
zei}
{zei
{spa
bIQtIq
spa}
{spa
Fluß
spa}
zei}
{zei
{spa
bIQ'a'
spa}
{spa
Ozean
spa}
zei}
{zei
{spa
bIr
spa}
{spa
kalt (sein)
spa}
zei}
{zei
{spa
bIt
spa}
{spa
nervös (sein)
spa}
zei}
{zei
{spa
bIv
spa}
{spa
verletzen (von Regeln)
spa}
zei}
{zei
{spa
bobcho'
spa}
{spa
Modul
spa}
zei}
{zei
{spa
boch
spa}
{spa
fröhlich
spa}
zei}
{zei
{spa
bogh
spa}
{spa
geboren werden
spa}
zei}
{zei
{spa
boH
spa}
{spa
ungeduldig sein
spa}
zei}
{zei
{spa
boj
spa}
{spa
nörgeln
spa}
zei}
{zei
{spa
bong
spa}
{spa
zufällig, durch einen Zufall
spa}
zei}
{zei
{spa
boq
spa}
{spa
Allianz
spa}
zei}
{zei
{spa
boQ
spa}
{spa
Unterstützung
spa}
zei}
{zei
{spa
boQ
spa}
{spa
Hilfe
spa}
zei}
{zei
{spa
boQDu'
spa}
{spa
Sanitäter
spa}
zei}
{zei
{spa
bortaS
spa}
{spa
Rache
spa}
zei}
{zei
{spa
boS
spa}
{spa
sammeln, erfassen
spa}
zei}
{zei
{spa
bot
spa}
{spa
verhindern, vorbeugen
spa}
zei}
{zei
{spa
botlh
spa}
{spa
Mittelpunkt
spa}
zei}
{zei
{spa
bov
spa}
{spa
Ära
spa}
zei}
{zei
{spa
bo'dIj
spa}
{spa
Gericht
spa}
zei}
{zei
{spa
buD
spa}
{spa
faul, faul (sein)
spa}
zei}
{zei
{spa
buq
spa}
{spa
verlassen
spa}
zei}
{zei
{spa
buQ
spa}
{spa
drohen, androhen
spa}
zei}
{zei
{spa
burgh
spa}
{spa
Magen
spa}
zei}
{zei
{spa
buS
spa}
{spa
nochdenken über, konzentrieren auf
spa}
zei}
{zei
{spa
butlh
spa}
{spa
Schmutz unter den Fingernägeln
spa}
zei}
{zei
{spa
buv
spa}
{spa
Klassifikation
spa}
zei}
{zei
{spa
buv
spa}
{spa
klassifizieren
spa}
zei}
{zei
{spa
bu'
spa}
{spa
Unteroffizier
spa}
zei}
{zei
{spa
cha
spa}
{spa
Torpedos
spa}
zei}
{zei
{spa
chach
spa}
{spa
Notfall
spa}
zei}
{zei
{spa
chagh
spa}
{spa
fallen lassen
spa}
zei}
{zei
{spa
chaH
spa}
{spa
sie, ihnen (Pron.)
spa}
zei}
{zei
{spa
chal
spa}
{spa
Himmel
spa}
zei}
{zei
{spa
chamwI'
spa}
{spa
Techniker
spa}
zei}
{zei
{spa
chap
spa}
{spa
Handrücken
spa}
zei}
{zei
{spa
chaq
spa}
{spa
vielleicht, eventuell
spa}
zei}
{zei
{spa
chargh
spa}
{spa
erobern
spa}
zei}
{zei
{spa
chav
spa}
{spa
Zier erreichen, Erfolg erzielen
spa}
zei}
{zei
{spa
chav
spa}
{spa
Erfolg, Ziel
spa}
zei}
{zei
{spa
chaw'
spa}
{spa
erlauben, gestatten
spa}
zei}
{zei
{spa
chay'
spa}
{spa
Wie? Auf welche Weise? (Pron.)
spa}
zei}
{zei
{spa
cha'
spa}
{spa
zeigen, vorführen
spa}
zei}
{zei
{spa
cha'Dich
spa}
{spa
Zweite (Num.), zweite Mal
spa}
zei}
{zei
{spa
cha'Hu'
spa}
{spa
vorgestern
spa}
zei}
{zei
{spa
cha'leS
spa}
{spa
übermorgen
spa}
zei}
{zei
{spa
cha'logh
spa}
{spa
doppelt, verdoppelt (Adv.)
spa}
zei}
{zei
{spa
cha'puj
spa}
{spa
Dilitium
spa}
zei}
{zei
{spa
cha'pujqut
spa}
{spa
Dilitiumkristall
spa}
zei}
{zei
{spa
chech
spa}
{spa
betrunken, vergiftet
spa}
zei}
{zei
{spa
chegh
spa}
{spa
rückkehren
spa}
zei}
{zei
{spa
cheH
spa}
{spa
defekt, kaputt
spa}
zei}
{zei
{spa
chel
spa}
{spa
hinzufügen
spa}
zei}
{zei
{spa
chen
spa}
{spa
aufbauen, gestalten
spa}
zei}
{zei
{spa
chep
spa}
{spa
gedeihen, aufblühen
spa}
zei}
{zei
{spa
cher
spa}
{spa
etablieren
spa}
zei}
{zei
{spa
chergh
spa}
{spa
tolerieren
spa}
zei}
{zei
{spa
chetvI'
spa}
{spa
Torpedorohr
spa}
zei}
{zei
{spa
chev
spa}
{spa
separieren, trennen
spa}
zei}
{zei
{spa
che'
spa}
{spa
regieren, führen
spa}
zei}
{zei
{spa
chIch
spa}
{spa
intendiert, beabsichtigt
spa}
zei}
{zei
{spa
chID
spa}
{spa
anerkennen, aufnehmen
spa}
zei}
{zei
{spa
chIj
spa}
{spa
vavigieren
spa}
zei}
{zei
{spa
chIjwI'
spa}
{spa
Navigator
spa}
zei}
{zei
{spa
chIm
spa}
{spa
unbewohnt, verwüstet, leer
spa}
zei}
{zei
{spa
chIp
spa}
{spa
schneiden (Haare)
spa}
zei}
{zei
{spa
chIrgh
spa}
{spa
Tempel
spa}
zei}
tabelle}

Artikel geschrieben von Matthias Adolph (ma); aktualisiert am 29.10.2004 [12645 Aufrufe; 0 Kommentare]


Copyright