Herzlich Willkommen im STVC!

Community-Menü

Brücke Chat Forum TrekBay Wer ist online?


Newsinhalt

Chris Pine wird von ehemaliger Agentur verklagt

Pine verließ die Agentur gegen Ende des vergangenen Jahres. Diese fordert nun eine Entschädigung für eine Reihe von aktuellen und zukünftigen Projekten. Bei der Klage wurde auch die Gage von Pine in Star Trek bekannt.

Die Zusammenarbeit mit der Künstleragentur, SDB Partners, wurde im November 2011 nach neun Jahren beendet. Der Kläger behauptet, man habe den Darsteller zu einer Zeit aufgenommen als ihn niemand sonst bereit war ihn aufzunehmen. Man habe ihn in TV-Produktionen und eine führende Rolle in einem Spielfilm (Princess Diaries 2) vermittelt. Mittlerweile verkörpert Pine den neuen Captain Kirk und wird neben anderen Projekten der nächste Jack Ryan sein. Laut der Klage hat Pine die Zusammenarbeit mit einer E-Mail beendet.
Die Agentur, THR, hat Details zu dem Vertrag zu Star Trek, einschließlich der Fortsetzungen, veröffentlicht:
Pines Trek Deal gibt Paramount eine Option für drei Filme. Seine Gage für den ersten Film ist nicht aufgeführt, aber der Deal gibt ihm angeblich 1.500.000 und zusätzlich 500.000 Dollar für einen dritten Film, wenn es ihn geben sollte. Er bekommt auch fünf Prozent von den Netto von den Murchandising-Einnahmen aus der Verwertung seines Namens und Abbild.
Dem Bericht zufolge wird Pine für die drei potentiellen Jack Ryan-Filme noch mehr bezahlt werden, mit 4.000.000 Dollar für den ersten Film, 8.000.000 für den zweiten und 12.000.000 Dollar für den dritten Teil.

(mb); STVC-Meldung vom 16.02.2012; Quelle: Trekmovie [2790 Aufrufe; 0 Kommentare]

Vorherige News: [Prometheus: Neues internationales Poster zu Ridley Scott's Film veröffentlicht]

Nächste News: [Trailer zu Abraham Lincoln-Vampire Hunter veröffentlicht]


Newsarchiv

Grafik: Abschnitt: Newsarchiv





Copyright