Herzlich Willkommen im STVC!

Community-Menü

Brücke Chat Forum TrekBay Wer ist online?


Forum



 
Blackcrow
(gelöschter User)
Kommunikator
Beitraglink: 49902
Ich denke ein großes Spektrum ist wichtig um den Horizont in alle möglichen Richtungen zu entfallten und nicht nur in eine. Bei meinem Bruder habe ich es auch mit Harry Potter versucht, aber da hat es leider nicht geklappt ... dafür habe ich dann alle sechs Bände gelesen.

Mein Lieblingskinderbuch ist eindeutig "Der Maulwuf, der wissen wollte wer ihm auf den Kopf gemacht hat".

Ich habe das den Kindrn während meines Praktikums im Kindergarten vorgelesen. Die haben sich fast weg geschmissen vor lachen.




01.3.2006, 11:39

 
Kotori_Chan
(gelöschter User)
Kommunikator
Beitraglink: 49903
ich hatte damals eine lehrerin..die war eine wundervolle ausnahme was schule betraf..und auch sehr bemüht den schülern das lesen an herz zu legen.. in mir hatte sie eine leidenschaftliche anhängerin dieses vorhabens..was ihr nicht soviel brachte, da ich ja eh schon ne leseratte war*lach*GGG* zumindest hab ich die verantwortung für unsere klasseneigene bibiliothek bekommen..und die war mit der zeit richtig schön groß^^*G**stolz*..allerdings muss och gestehen ich war meine beste abnehmerin*lach* nach kurzer zeit hatte ich alle durch*G*




01.3.2006, 11:41

 
Lieutenant
TPan Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Angels of Darkness Familienlogo

4346 CP

Aktivitätsquote:

0.90%

Benutzergrafik
Beitraglink: 49920
Habt ihr eigentlich mal nen Buch oder Autor gelesen, das/den ihr heute nicht gern zugeben würdet...oder das/den ihr heute nicht mal mit der Kneifzange anfassen würdet?
So unter dem Motto: euer peinlichstes Buch?

Beitrag wurde am 1. März 2006, 12:02 Uhr editiert.




Nie wieder Fielmann

01.3.2006, 12:01

 
Blackcrow
(gelöschter User)
Kommunikator
Beitraglink: 49930
.... mal überleg. Ein sehr lustiges Buch (ich habe selten so gelacht ... mal abgesehen von Terry Pratchett Büchern) war "Flucht in den Orgasmus", dass mir ein befreundetes und verheiratetes Paar geschenkt hat. Grafik

... aber peinlich war mir bisher kein Buch.

Beitrag wurde am 1. März 2006, 12:15 Uhr editiert.




01.3.2006, 12:15

 
Kotori_Chan
(gelöschter User)
Kommunikator
Beitraglink: 49994
so spontan fällt mir kein buch ein, das ich da einteilen würde.. aber vielleicht hab ich es ja auch schon gaaannzzz weit verdrängt und weiß es nimmerGrafik

Beitrag wurde am 1. März 2006, 13:19 Uhr editiert.




01.3.2006, 13:18

 
Lieutenant
TPan Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Angels of Darkness Familienlogo

4346 CP

Aktivitätsquote:

0.90%

Benutzergrafik
Beitraglink: 50040
Das nennt man dann wohl selektives GedächtnisGrafik
Mein peinlichstes Buch, gebe ich nciht gern zu, ich war 15..., war eins von Konsalik.....
*rotwerd*




Nie wieder Fielmann

01.3.2006, 14:43

 
Blackcrow
(gelöschter User)
Kommunikator
Beitraglink: 50049
Mein Kater mag auch keien Bücher von Konsalik. Ich habe die Konsalik-Reihe meiner Oma in den Spalt zwischen Schrank und Wand gestellt, damit er nicht mehr hinter den Scharnk kann, weil es ätzend ist ihn wieder daraus zu scheuchen, weil er nur dahinter kommt, aber nicht wieder zurück. Er hat die Bücher umgerannt, sozusagen ab durch die Mitte.




01.3.2006, 14:52

 
Lieutenant
TPan Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Angels of Darkness Familienlogo

4346 CP

Aktivitätsquote:

0.90%

Benutzergrafik
Beitraglink: 50053
Ein Kater mit Geschmack?

Na ja, die Zeit habe ich ja überstanden. Ist fast nix zurückgeblieben *zuckzuck*

Ne im Ernst, geschadet hat es mir wohl nicht.




Nie wieder Fielmann

01.3.2006, 15:01

 
Blackcrow
(gelöschter User)
Kommunikator
Beitraglink: 50056
Ich denke man muss auch mal "schlechte" Bücher lesen .. einfach um mal einen Einblick auch in diese Richtung zu bekommen. Denn wie willst Du ein gutes Buch richtig zu schätzen wissen, wenn Du niemals ein schlechtes gelesen hast?




01.3.2006, 15:06

 
Lieutenant
TPan Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Angels of Darkness Familienlogo

4346 CP

Aktivitätsquote:

0.90%

Benutzergrafik
Beitraglink: 50063
Na ja, ich muss mir ja nicht die Hand verbrennen, um die Finger vom Feuer zu lassen, aber in diesem Fall hast du recht.
Gute und schlechte Bücher... ist auch so ein Thema. Wer entscheidet, ob ein Buch gut oder schlecht ist?
Wenn ich zum Beispiel schlecht drauf bin... dann greife ich auch oft zur Trivialliteratur... und in dem Moment bringt mir das Buch was, und wenn es nur ein Moment ist, indem mich was aus dem Buch "berührt".
ICh habe zwangsweise "Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins" gelesen. Dieses Buch hat mir damals nichts... außer ein paar unangenehmen Lesestunden gebracht.
Was ist dann gute und was schlechte Literatur?

Beitrag wurde am 1. März 2006, 15:15 Uhr editiert.




Nie wieder Fielmann

01.3.2006, 15:14

Optionen
Als Gast steht nur zur Auswahl das Thema als RSS Feed abonnieren.

Copyright