Herzlich Willkommen im STVC!

Community-Menü

Brücke Chat Forum TrekBay Wer ist online?


Forum



 
Lieutenant
Ceed_total Geschlecht-Symbol
Kommunikator

3160 CP

Aktivitätsquote:

0.00%

Benutzergrafik
Beitraglink: 48400
Ja das glaube ich halt auch...Ich meine er alleine wird wohl nicht so viel hinbekommen. Das sind eher große Leute im Hintergrund, die ihn benutzen...Grafik




Das Leben ist ungerecht...und für die Meisten ist das gut so.

26.2.2006, 17:43

 
Fähnrich
Vermessungsschiff Geschlecht-Symbol
Kommunikator

2493 CP

Aktivitätsquote:

0.23%

Dummy-Grafik
Beitraglink: 48420
Ceed_total schrieb am 26. Februar 2006, 17.43 Uhr:
Ja das glaube ich halt auch...Ich meine er alleine wird wohl nicht so viel hinbekommen. Das sind eher große Leute im Hintergrund, die ihn benutzen...Grafik

Sicher und das ist ja in jeder egierung so aber er hat nun mal das Sagen und muss sich daran messen lassen Grafik




Mehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, die zeigen, wer wir wirklich sind...

26.2.2006, 18:09

 
Lieutenant
Ceed_total Geschlecht-Symbol
Kommunikator

3160 CP

Aktivitätsquote:

0.00%

Benutzergrafik
Beitraglink: 48429
Ja genau er muss sich halt eigentlich auch gegen die hohen Tiere innerhalb der eigenen Partei durchsetzten, was er halt nicht so wirklich kann! Grafik




Das Leben ist ungerecht...und für die Meisten ist das gut so.

26.2.2006, 18:21

Über den chaoten George W. Bush gibt es 2 Witze
Lieutenant Commander
borg_ahead_two Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Sekaya Familienlogo

7486 CP

Aktivitätsquote:

5.61%

Benutzergrafik
Beitraglink: 381871
"Erster Witz !"

George W. Bush kommt in die Hölle, wo ihn der Teufel bereits erwartet. "Ich weiß nicht, was ich machen soll" ,sagt der Teufel. "Du bist zwar auf meiner Liste, aber ich habe momentan kein freies Zimmer übrig. Aber weil du auf jeden Fall in die Hölle gehörst, müssen wir das so lösen. Wir haben einige Menschen hier, die noch lange nicht so schlecht waren wie du. Ich werde einen davon freilassen. Wer das sein soll, darfst du entscheiden." - "Das klingt gut" ,denkt sich Bush und der Teufel öffnet den ersten Raum. Darin sieht er Ronald Reagan in einem riesigen Swimmingpool immer wieder ein- und auftauchen. Bush entscheidet sich gegen das Zimmer. Im zweiten Raum steht Richard Nixon, der unablässig mit einen Hammer auf Gestein schlägt. Auch dieses Zimmer möchte Bush nicht. Als der Teufel die dritte Tür öffnet, sieht er Bill Clinton an den Händen und Füßen gefesselt auf dem Boden liegen. Über ihn sitzt Monica Lewinsky und tut, was sie am besten kann. George traut seinen Augen nicht und möchte unbedingt in diesen Raum. "Okay" ,sagt der Teufel. "Monica, du kannst gehen !"

"Zweiter Witz !"

Ein Propellerflugzeug fliegt über den Himmel und am Bord befindet sich George W. Bush, Hillary Clinton, der Papst Johannes Paul und ein Schuljunge. Auf einmal fällt der Propeller aus und der Pilot rennt nach 15 Minuten hinten den Cockpit und sagt aufgeregt: "Der Motor von diesen Flugzeug ist ausgefallen und obwohl ich versucht habe, die Maschine zu starten, springt der Motor nicht mehr an. Das Flugzeug wird wohl absturzen und es sind nicht genügend Fallschirme am Bord. Es sind genau 4 Stück da und einen nehme ich mir jetzt !" Danach reißt der Pilot die hintere Tür von Flugzeug auf und springt heraus. Dann sagt George W. Bush ganz laut: "Da ich der mächtigste Mann von Amerika bin, nehme ich mir den zweiten Fallschirm !" Und springt heraus. Dann sagt Hillary Clinton ganz laut und gelassen: "Da ich einer der mächtigste Frau von Amerika bin, nehme ich mir den dritten Fallschirm !" Und lässt sich durch die Tür fallen. Der Papst sagt zum Schuljungen: "Mein Junge nehme Du lieber den Fallschirm, denn Du bist jung und hast noch dein ganzes Leben vor Dir." Da sagt der Schuljunge cool: "So und jetzt werden wir beide die 2 restlichen Fallschirme wohl nehmen müssen." Der Papst Johannes Paul sagt: "Wieso auf einmal 2 Fallschirme, das verstehe ich jetzt nicht ?" Da sagt der Junge total cool: "Der mächtigste Mann von Amerika ist mit meinen Schulranzen auf den Rücken, aus den Flugzeug gesprungen."

Beitrag wurde am 7. Januar 2016, 20:02 Uhr editiert.




Ich bin nicht perfekt ( aber verdammt nah dran )

07.1.2016, 19:51

 
Fähnrich
Quejn Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Voyager's Journey Familienlogo

1493 CP

Aktivitätsquote:

0.00%

Benutzergrafik
Beitraglink: 381957
Grafik Grafik

Den ersten fand ich realistischer!




Don't tell The Truth to anybody who didn't ask for it. (Samarpan)

23.2.2016, 22:30

 
Lieutenant Commander
borg_ahead_two Geschlecht-Symbol
Kommunikator

Mitglied der Familie:
Sekaya Familienlogo

7486 CP

Aktivitätsquote:

5.61%

Benutzergrafik
Beitraglink: 381999
13kira schrieb am 22. Februar 2006, 08:21 Uhr:
Bush ist in den Irak eingefallen um dem Land die Demokratie zu bringen, und wenn das gut klappt will er das im eigenen Land auch mal ausprobieren.


^^Dieser Witz ist auch einsame Spitze !^^

Das haben Wir damals im Fernsehn 2 Wochen später gesehen. WASHINGTON - Nach einem Hustenanfall ist George W. Bush im Weißen Haus für einige Sekunden ohnmächtig geworden. Der Präsident verschluckte sich beim Fernsehen an einer Brezel. Er stürzte vom Sofa auf den Fußboden, zog sich eine Schürfwunde an der Wange und eine Prellung der Unterlippe zu. Bush sah sich gegen 23.35 Uhr allein ein Football-Spiel an, als er das Brezel-Stück in den falschen Hals bekam, das Bewusstsein verlor. Als er wieder zu sich kam, rief er eine Schwester und seinen Leibarzt. Richard Tubb gab nach einer Untersuchung Entwarnung: Blutdruck und Puls wieder normal. Die Brezel ist nicht Schuld für die Ohnmacht, verteidigte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Bäckerhandwerks das Gebäck. "Ich habe keinen Anlass, an der Qualität der US-Brezel zu zweifeln", sagt Eberhard Groebel. "Wenn jemand viel redet, was bei US-Präsidenten ja nicht allzu ungewöhnlich ist, kann es schon passieren, dass sich ein Krümel verirrt. "

Beitrag wurde am 16. März 2016, 11:55 Uhr editiert.




Ich bin nicht perfekt ( aber verdammt nah dran )

12.3.2016, 19:03

Optionen
Als Gast steht nur zur Auswahl das Thema als RSS Feed abonnieren.

Copyright